Moskau am Abend des 10.10.2015
Startseite » Neuigkeiten » 

Sie singen die oberösterreichische Hymne auf Russisch


Mag. Topolanek singt mit ihren Schülern im Hof des Brucknergymnasiums

Im Welser Brucknergymnasium entwickelte man ein besonderes Projekt zum Europäischen Tag der Sprachen: Die Sprachlehrer übersetzten die oberösterreichische Hymne "Hoamatland" in mehrere europäische Sprachen.

Mag. Stephanie Fediakov-Flögel (ehem. Sprachlehrerin an der Universität Salzburg), Mag. Tamara Topolanek und der Krasnojarsker Sprachassistent Ilja Baskakov dichteten gemeinsam auf Russisch, um Reime und Versmaß passend zur Melodie zu bewahren.

Russischschüler und Schüler ohne Russischkenntnisse sangen die Hymne anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen in allen am Brucknergymnasium unterrichteten Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Latein, Spanisch und Russisch) voller Begeisterung. Ein Schüler-Ensemble (Flöten, Celli, Kontrabass) begleitete die Sänger.

Bericht auf der Website des Brucknergymnasiums


ГИМН ВЕРХНЕЙ АВСТРИИ НА РУССКОМ ЯЗЫКЕ

Родной край, родной край,
Как же я люблю тебя,
Как дитя свою мамулю,
Как щенок хозяина.

По долине здесь я бегал,
На холмах я отдыхал,
Меня солнце согревало,
Да и дождик поливал.

Край родной, ты мой любимый,
Не покину никогда,
Ты подаришь мне объятья
Для меня ты - мать-родна.

Foto: Brucknergymnasium




Seite drucken