Startseite » Unterrichten » Fortbildung » 

Authentisches Schreiben im Fremdsprachenunterricht


Im Namen des Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrums möchte ich Sie über eine bundesweite Tagung für Fremdsprachenlehrer/innen zum Thema "Authentisches Schreiben im Fremdsprachenunterricht" vorab informieren. Sie wird im Auftrag von Mag.a MinRin Ingrid Tanzmeister, Abteilung I/6 des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Kooperation mit dem ÖSZ an der Tourismusschule Wassermanngasse in Wien durchgeführt.

ÖSZ-Tagung "Authentisches Schreiben im Fremdsprachenunterricht - Kontinuierlicher Aufbau von Schreibkompetenzen in den lebenden Fremdsprachen"
Termin: Donnerstag, 7. November 2019, 10-18 Uhr
Ort: Tourismusschule Wien 21, Wassermanngasse 12, 1210 Wien

Im Zentrum der eintägigen Fortbildung steht der Aufbau von Schreibkompetenzen im Rahmen des schulischen Fremdsprachenunterrichts in der Sekundarstufe. Vor dem Hintergrund der standardisierten Reifeprüfung ist im Bereich "Schreiben" ein Washback-Effekt erkennbar - d.h. ein Einfluss durch die Testformate auf den Unterricht. Diesem soll in Impulsvorträgen von Barbara Hinger (Universität Innsbruck) und Armin Berger (Universität Wien) und in thematischen Workshops für die Praxis entgegengewirkt werden. In einem abschließenden World Café haben Sie die Gelegenheit, sich mit Kolleg/innen und Fachexpert/innen zu Herausforderungen im Aufbau von Schreibkompetenz auszutauschen und Lösungsansätze für einen kontinuierlichen Schreibkompetenzerwerb zu entwickeln.

Ziele der Veranstaltung:
- Fachlicher Input zu aktuellen Entwicklungen im Aufbau von Schreibkompetenzen und Minimierung von Washback-Effekten, 
- Erkennen und Fördern von Schreibpotenzialen der Schüler/innen im Unterricht,
- Nutzen verschiedener Übungsformen für den Aufbau von Schreibkompetenzen. 

Zielgruppe sind Personen, die mit dem Thema "Schreibkompetenz" in den lebenden Fremdsprachen in der Praxis vertraut sind:
- Lehrer/innen für alle lebenden Fremdsprachen in der Sekundarstufe I und II
- Lehrende und Forschende im Bereich der Fremdsprachen-Fachdidaktik an Pädagogischen Hochschulen und Universitäten
- Referent/innen und Personen mit Multiplikatorfunktion (z.B. ARGE-Leiter/innen)
- Personen der Schulaufsicht

Die Anmeldung zur Tagung ist von 16. September 2019 bis 14. Oktober 2019 über das ÖSZ-Anmeldeformular (Link) möglich. Für Lehrer/innen im Bundesdienst ist die Veranstaltung als Fortbildung über die PH Wien anrechenbar. Die Anmeldung dafür erfolgt als Studierende/r der Fortbildung der PH Wien unter der Fortbildungsveranstaltungsnummer 6619KNL400 von 16.9. bis 30.9.2019.

Weitere Informationen folgen zeitnah zum Anmeldestart über die Webseite des ÖSZ (www.oesz.at) bzw. per Aussendung.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen und bitten auch um Weiterleitung an mögliche interessierte Personen!

Mit besten Grüßen,
Elisabeth Görsdorf-Léchevin (Tagungsleitung)

--
Sie möchten regelmäßig Informationen zu den aktuellen Projekten und Aktivitäten des ÖSZ erhalten?
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter - die ÖSZ-Sprachbox. >> Anmeldung unter www.oesz.at/newsletter
Mag. Dr. Elisabeth Görsdorf-Léchevin
Österreichisches Sprachen-Kompetenz-Zentrum
Hans-Sachs-Gasse 3/I; 8010 Graz;
Tel. ++43(0)316/824150;
E-Mail: goersdorf(@)oesz.at; Website: www.oesz.at Facebook: facebook/oesz.at 




Seite drucken