Startseite » Unterrichten » Material/Methoden allgemein » 

RussoMobil


Seit seinem Start im April 2010 wirbt das Projekt „RussoMobil“ mit großem Erfolg an Schulen in Deutschland für die russische Sprache. 2019 soll das RUSSOMOBIL auch nach Österreich kommen.

Informationsbrief

Der Bundesverband Deutscher West-Ost-Gesellschaften (BDWO) hat das Projekt „RussoMobil“ initiiert, das von der Stiftung Russkij Mir gefördert und unterstützt wird. 

www.russomobil.de 

Ein günstiger Zeitraum wegen der Sprachwahl an den Schulen ist November, Dezember (nicht: Jänner, Februar wegen hoher Nachfrage in Deutschland).

Für die Gastgeber fallen keine Kosten an. Benötigt wird eventuell eine Unterkunft für 3 Begleiterinnen.

Programm für eine Klasse ohne Vorkenntnisse, als Resultat der Aktion können die Schüler einfache Wörter auf Russisch.

Dauer für den Werbeunterricht unter Berücksichtigung des Schüleralters: 45 oder 90 min

  • Dialoge auf Russisch
  • Landeskunde auf Deutsch
  • Kurzfilm „Durch die Städte Russlands“
  • Alphabet – Gemeinsamkeiten, Unterschied zu Deutsch
  • einfache Worte lesen mit Hilfe von Fremdwörtern
  • als Belohnung Trickfilm
  •  durch Lehrer vorgegebenes Unterrichtsthema
  • Reiseland Russland, Berufsperspektiven

Für ältere Schüler wird die Broschüre „wozu Russisch?“ verteilt.

Gesamtreisezeit durch Österreich: 5-10 Tage (1-2 Wochen)

Bei Interesse Anmeldung an admin(@)russischlehrer.at günstigerweise im Sommersemester 2019 für das Wintersemester.




Seite drucken